schließen

Conrad · Lambert

WICHTIGER HINWEIS!


Sehr geehrte Mandanten,

auch in Zeiten des Coronavirus sind wir für Sie da. Unser Büro ist besetzt. Besprechungstermine in laufenden und neuen Angelegenheiten bieten wir an:

  • persönlich in unserem Büro,
  • telefonisch als auch
  • per Videotelefonie (über die Plattform Zoom).

Die Abgabe von Dokumenten in unserem Büro bleibt Ihnen ebenfalls möglich. Zu Ihrem und unserem Schutz bitten wir Sie, die empfohlenen Hygieneregeln bei Aufsuchen unserer Kanzlei zu beachten. Bleiben Sie gesund,

Ihre Kanzlei Conrad Lambert

Heutige Kanzleizeiten: 09:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00 Uhr / Telefon: 06831 959 29 0
Holzmühler Straße 3 , 66740 Saarlouis

Verkehrsrecht

Wir übernehmen für Sie die Unfallschadensregulierung und Verteidigung in Bußgeldsachen und Verkehrsstrafsachen.

Sie hatten einen Verkehrsunfall?
Ihr Fahrzeug wurde beschädigt, möglicherweise wurden Sie verletzt oder haben jemand anderen verletzt.

Als erfahrene Fachanwälte auch für Verkehrsrecht unterstützen wir Sie dabei, die Angelegenheit möglichst schnell und sicher zu erledigen.

Gerne beraten wir Sie über Ihre möglichen Ansprüche wie:

  • Erstattung von Reparaturkosten
  • Erstattung von Sachverständigenkosten
  • Erstattung von Mietwagen-Kosten oder Nutzungsausfall
  • Erstattung von Verdienstausfall
  • Erstattung von Haushaltsführungs-Schaden
  • Zahlung eines angemessenen Schmerzensgeldes


Die Anwälte von Conrad & Lambert verhandeln in Ihrem Auftrag mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung und setzen Ihre Ansprüche - wenn nötig auch gerichtlich - durch.

« Zurück zur Übersicht
Sie brauchen einen Rechtsbeistand?
Ich bin Ihr Ansprechpartner

Georg Conrad

Rechtsanwalt

» zur Vitae
Checkliste für das Verkehrsunfall-Mandat

Anhand der folgenden Checkliste können Sie sich gut auf das Anwaltsgespräch vorbereiten. Dann können wir es möglichst effektiv nutzen und alle weiteren Schritte zügig einleiten:

1. Angaben zum Unfallhergang

  • Unfallort und -zeitpunkt
  • Schilderung des Unfallherganges
  • Anfertigung einer Unfallskizzierung, sofern dies möglich ist
  • Fotos vom Unfallort
  • bei Unfallaufnahme durch die Polizei: aufnehmende Polizeidienststelle und Aktenzeichen bzw. Sachbearbeiter
  • Angabe von Zeugen mit Anschrift (falls vorhanden), z. B. Beifahrer, Mitfahrer oder Dritte, ggf. mit amtlichem Kennzeichen

 

2. Daten der Unfallbeteiligten

  • Ihr Fahrzeugtyp mit amtlichem Kennzeichen
  • Sind Sie Halter und/oder Fahrer? Wird das Fahrzeug betrieblich oder privat genutzt?
  • Daten des Unfallgegners: War dieser Halter oder nur Fahrer? (soweit bekannt)
  • Fahrzeugtyp des gegnerischen Unfallfahrzeuges mit amtlichem Kennzeichen (soweit bekannt)
  • Versicherungsdaten von Ihnen und des Unfallgegners, also KFZ-Haftpflichtversicherung mit
    Versicherungsschein-Nummer (soweit bekannt)

 

3. Schäden

  • KFZ-Sachverständigengutachten (soweit vorhanden)
  • Ärztliche Atteste, Arztbriefe, Gutachten, Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigungen usw. (soweit
    vorhanden)
  • Name und Anschrift der Krankenkasse
  • Beruf und monatliches Durchschnittsnettoeinkommen
  • Leasingvertrag (soweit vorhanden)
  • Soweit bei dem Unfall Gegenstände beschädigt oder zerstört wurden, die entsprechenden
    Rechnungen (soweit vorhanden)
  • Mietwagen-Rechnungen (soweit vorhanden)

 

4. Wie soll mit Ihrem unfallbeschädigten Fahrzeug weiter verfahren werden?

  • Reparatur durch Fachwerkstatt oder in Eigenregie
  • keine vollständige Reparatur
  • Verkauf nach Reparatur oder ohne Reparatur, dann Abmeldebescheinigung (soweit vorhanden)
  • Kaufvertrag über Neufahrzeug, Zulassungsbescheinigung Teil I und Rechnung über
    Zulassungskosten

 

5. Hinweise

  • Generell sollte die eigene KFZ-Haftpflichtversicherung innerhalb einer Woche nach dem Unfall informiert werden
  • Soweit die Gegenseite Schadensersatzansprüche gegen Sie erhebt, müssen Sie die Beauftragung eines Rechtsanwaltes mit der KFZ-Haftpflichtversicherung absprechen
  • Daten der Rechtsschutzversicherung (soweit vorhanden)
Ihnen wird eine Ordnungswidrigkeit vorgeworfen?

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten, eine rote Ampel überfahren, den notwendigen Sicherheitsabstand nicht eingehalten oder eine andere Verkehrsordnungswidrigkeit? Was viele nicht wissen: Ein Bescheid der Bußgeldbehörde ist selten unangreifbar.

Insbesondere im frühen Stadium kann unter bestimmten Umständen ein Ordnungswidrigkeits-Verfahren eingestellt werden. Zu diesen gehören Verfahrensfehler wie auch technische Fehler. Erfahrungsgemäß können die modernen Messgeräte Schwächen aufweisen, was zur Einstellung des Verfahrens oder Minderung der Strafe führen kann.

Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen Ihre rechtlichen Möglichkeiten auf. Das Gleiche gilt, wenn Ihnen Fahrverbot, Führerscheinverlust, Punkte oder eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) drohen.

  • Familienrecht
    In unserer Fachanwaltskanzlei für Familienrecht beraten und vertreten wir Sie in...
    » mehr erfahren
  • Wohnungseigentumsrecht
    Dieses Recht beinhaltet Regelungen von Eigentümern untereinander, im Verhältnis ...
    » mehr erfahren
  • Wohnraummietrecht
    Ein gutes Mietverhältnis zeichnet sich durch Vertragssicherheit sowohl für den M...
    » mehr erfahren
  • Miet- und Pachtrecht im G...
    Wir helfen Ihnen u. a. beim Entwerfen, Überarbeiten, Begründen und Beendigen von...
    » mehr erfahren
  • Nachbarschaftsrecht
    Kommen Sie mit Ihrem Nachbarn einfach zu keiner Einigung? Wir beraten Sie u. a. ...
    » mehr erfahren
  • Maklerrecht
    Sind Sie Makler oder haben Sie einen Makler beauftragt? Möchten Sie Provisionsfo...
    » mehr erfahren
  • Immobiliengeschäfte
    Wollen Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen oder verkaufen? Wir beraten Sie aus...
    » mehr erfahren
  • Baurecht
    Ein Bauvorhaben ist für die meisten Bauherren eine einmalige Angelegenheit, in d...
    » mehr erfahren
  • Arbeitsrecht
    Wenn Menschen miteinander arbeiten, kommt es nicht selten zu Auseinandersetzunge...
    » mehr erfahren
  • Verwaltungsrecht
    Das Verwaltungsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Bürger und Staat und ...
    » mehr erfahren
  • Erbrecht
    Erbrecht ist ein juristisch anspruchsvolles Rechtsgebiet, das oftmals emotional ...
    » mehr erfahren