schließen

Conrad · Lambert

WICHTIGER HINWEIS!


Sehr geehrte Mandanten,

auch in Zeiten des Coronavirus sind wir für Sie da. Unser Büro ist besetzt. Besprechungstermine in laufenden und neuen Angelegenheiten bieten wir an:

  • persönlich in unserem Büro,
  • telefonisch als auch
  • per Videotelefonie (über die Plattform Zoom).

Die Abgabe von Dokumenten in unserem Büro bleibt Ihnen ebenfalls möglich. Zu Ihrem und unserem Schutz bitten wir Sie, die empfohlenen Hygieneregeln bei Aufsuchen unserer Kanzlei zu beachten. Bleiben Sie gesund,

Ihre Kanzlei Conrad Lambert

Telefon: 06831 959 29 0
Holzmühler Straße 3 , 66740 Saarlouis

Arbeitsrecht

Rechtsanwalt in Saarlouis, Saarland

Arbeitsrecht

Wenn Menschen miteinander arbeiten, kommt es nicht selten zu Auseinandersetzungen, die rechtlichen Beistand erfordern. Sind sie Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Geschäftsführer oder Betriebsratsmitglied und haben ein arbeitsrechtliches Problem? Egal, ob es um Kündigung, Abmahnung, Lohnfragen, Mobbing, Konkurrentenklage, Versetzung, Betriebsverfassung, Befristungsfragen oder Urlaubsansprüche geht, wir stehen Ihnen in allen arbeitsrechtlichen Fragen zur Seite. In Saarlouis, Merzig, Perl und Umgebung.

Ob Arbeitgeber oder Arbeitnehmer - wir helfen Ihnen, Ihre rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen.

Ihre Kanzlei Conrad & Lambert aus Saarlouis

« Zurück zur Übersicht
Arbeitnehmer

Wir wissen, dass ein Arbeitsplatz für Arbeitnehmer mehr bedeutet, als nur ein Platz zum Arbeiten. Es geht um Existenzsicherung und eine Lebensperspektive. Als Kanzlei für Arbeitsrecht beraten wir Sie kompetent zu allen Arbeitsrechtsfragen und vertreten Sie vor dem Arbeitsgericht. Wir kämpfen u. a. für den Erhalt Ihres Arbeitsplatzes oder für eine angemessene Abfindung. Dabei ist schnelles Handeln notwendig, weil beispielsweise gegen eine Kündigung innerhalb von drei Wochen vorgegangen werden muss.

 

  • Kündigung und Kündigungsschutz
    Ist Ihr Arbeitsverhältnis in Gefahr oder haben Sie vielleicht schon die Kündigung erhalten und wissen nun nicht, was Sie tun können? Dann sollten Sie so schnell wie möglich das Gespräch mit uns suchen. Denn eine Kündigung heißt noch lange nicht, dass das Arbeitsverhältnis auch wirklich beendet ist, weil das Gesetz das nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässt. Werden z. B.  Formfehler gemacht, kann eine Kündigung schon unwirksam sein. Versäumen Sie es allerdings, gegen Ihre Kündigung innerhalb einer dreiwöchigen Klagefrist vorzugehen, tritt sie in Kraft. Unabhängig davon, ob die Kündigung rechtmäßig ist oder nicht.
    Als Rechtsanwälte für Arbeitsrecht überprüfen wir, ob Ihre Kündigung wirksam ist, führen für Sie die außergerichtlichen Verhandlungen mit Ihrem Arbeitgeber und vertreten Sie ggf. auch gerichtlich zur Durchsetzung Ihrer Rechte. Zudem finden wir heraus, ob Sie noch Urlaubsabgeltungsansprüche haben oder Ihnen weitere Lohn-, Gehalts- oder Provisionszahlungen sowie Karenzentschädigungen zustehen. Ebenso prüfen wir eventuelle sozialrechtliche Konsequenzen für Sie durch den Verlust Ihres Arbeitsplatzes.

     
  • Abfindung
    Wenn es schon kein Zurück mehr gibt und der Verlust des Arbeitsplatzes unabwendbar ist, steht Arbeitnehmern in manchen Fällen immerhin eine Abfindung zu. Diese einmalige Zahlung des Arbeitgebers wird aber nicht automatisch mit einer Kündigung fällig. Dass überhaupt Abfindungen gezahlt werden, liegt meist daran, dass es schwierig ist, ein Arbeitsverhältnis durch eine Kündigung einfach so zu beenden. Denn sowohl das Kündigungsschutzgesetz als auch die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts stellen hohe Anforderungen an die „Kündigungsgründe“. Abfindungen können außergerichtlich oder gerichtlich vereinbart werden. Die Höhe der Abfindung ist aber Verhandlungssache zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Gerne unterstützen wir Sie hierbei mit unserer langjährigen Erfahrung im Arbeitsrecht.

     
  • Arbeitszeugnis
    Ist ein Arbeitsverhältnis beendet, hat der Arbeitnehmer Anspruch darauf, dass der Arbeitgeber ein wohlwollendes qualifiziertes Endzeugnis ausstellt. Sozusagen als Visitenkarte des Arbeitnehmers soll dieses Zeugnis wahrheitsgemäß neben der Art und Dauer der Tätigkeit auch seine Leistung und Führung beschreiben. Vor allem nach einer Kündigung kann es dabei zu Unstimmigkeiten kommen. Die Anforderung, „wohlwollend“ formulieren zu müssen, hat zu einer ganz eigenen Zeugnissprache geführt, deren Aussagen ohne gezielte Kenntnisse nicht oder nur teilweise zu verstehen sind. Was sich objektiv positiv anhört, kann Ihrem möglichen zukünftigen Arbeitgeber schon das Aus signalisieren. Gerade im Rahmen einer Aufhebungsvereinbarung oder eines gerichtlichen Vergleichs achten wir Anwälte für Arbeitsrecht beim Zeugnis auf die Einhaltung der richtigen Formalien. Denn rechtlich birgt ein Arbeitszeugnis viele Fallstricke, was verdeckte Klauseln angeht.  Im Vorfeld versuchen wir, eine außergerichtliche Lösung herbeizuführen. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, vertreten wir Ihre Ansprüche auf ein gerechtes Zeugnis natürlich auch bei Gericht.

 

Arbeitgeber

Ob mittelständisches Unternehmen oder kleiner Handwerksbetrieb: Als Arbeitgeber sind Sie regelmäßig mit personal- und arbeitsrechtlichen Fragen konfrontiert. Es geht um die Gestaltung von Arbeitsverträgen oder um Fragen bei längerer Erkrankung eines Mitarbeiters. Obwohl das Arbeitsrecht in erster Linie als Schutzrecht für Arbeitnehmer gilt, haben auch Sie als Arbeitgeber weitreichende Rechte und Möglichkeiten – bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen, Betriebsabläufen oder der Beendigung von Arbeitsverhältnissen. Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass viele Arbeitgeber zu überstürzt Kündigungen aussprechen, was ihnen wirtschaftlich und rechtlich schaden kann.

Bei Fragen zur fristlosen Kündigung, zur ordentliche Kündigung, zu Abmahnungen, genau wie bei allen weiteren Anliegen rund um das Arbeitsrecht beraten wir Sie gerne.

Hierzu gehören:

  • Arbeitszeugnisse erstellen
  • Vertretung vor dem Arbeitsgericht
  • Kündigungen und Abmahnungen entwerfen bzw. prüfen
  • Forderungen wie Abfindungen und Schadensersatz abwehren
  • Mit dem Betriebsrat korrespondieren und verhandeln
  • Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen gestalten bzw. verhandeln 
  • Familienrecht
    In unserer Fachanwaltskanzlei für Familienrecht beraten und vertreten wir Sie in...
    » mehr erfahren
  • Wohnungseigentumsrecht
    Dieses Recht beinhaltet Regelungen von Eigentümern untereinander, im Verhältnis ...
    » mehr erfahren
  • Wohnraummietrecht
    Ein gutes Mietverhältnis zeichnet sich durch Vertragssicherheit sowohl für den M...
    » mehr erfahren
  • Miet- und Pachtrecht im G...
    Wir helfen Ihnen u. a. beim Entwerfen, Überarbeiten, Begründen und Beendigen von...
    » mehr erfahren
  • Nachbarschaftsrecht
    Kommen Sie mit Ihrem Nachbarn einfach zu keiner Einigung? Wir beraten Sie u. a. ...
    » mehr erfahren
  • Maklerrecht
    Sind Sie Makler oder haben Sie einen Makler beauftragt? Möchten Sie Provisionsfo...
    » mehr erfahren
  • Immobiliengeschäfte
    Wollen Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen oder verkaufen? Wir beraten Sie aus...
    » mehr erfahren
  • Verkehrsrecht
    Wir übernehmen für Sie die Unfallschadensregulierung und Verteidigung in Bußgeld...
    » mehr erfahren
  • Baurecht
    Ein Bauvorhaben ist für die meisten Bauherren eine einmalige Angelegenheit, in d...
    » mehr erfahren
  • Verwaltungsrecht
    Das Verwaltungsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Bürger und Staat und ...
    » mehr erfahren
  • Erbrecht
    Erbrecht ist ein juristisch anspruchsvolles Rechtsgebiet, das oftmals emotional ...
    » mehr erfahren